Archiv des Marke: Spamkommentare

06 Feb

Spampoesie… mal wieder

Wenn in einem Spamkommentar mehrere Texte ineinandergewoben werden, entstehen ja manchmal lustige Sachen. Wie in meinem ersten Text über Spamkommentare kommen diese recht selten auf Deutsch bei mir an, aber wenn – meine Güte.

Ein besonderer jedenfalls hat mich amüsiert. Ich musste ihn kürzen, denn im Orignial war er wirklich sehr, sehr lang und stellenweise auch sehr… schlecht lesbar. ;)
Dennoch finde ich es beinahe poetisch in seinen Gedankensprüngen und der Wortwahl, mit Bierfischen und niedlichen Sträuchern… aber lest selbst.

Sieh um dich in der Natur, wohin du willst, und unter den Menschen, immer geht die Liebe mitder Erinnerung und das Laster mit Insekten vor, die ich hier aufzuzaehlen fuer ueberfluessig halte. Auf dieser stechen aber rothbraune, eckige Felder hast das Leben des Menschen imblitzschnellen Bild.

[…]

Namentlich als Bierfische werden die Barben in manchen Gegenden sehr geschaetzt, so dass man sie wegen ihrer verhaeltnismaessig geringen Vermehrungsfaehigkeit sogar schon kuenstlich zuzuechten versucht, Jeder, der da sitzen sollte, vor den Heiligthuemern aufstehe und ihnen seine Ehrfurcht bezeuge.
Vierzehn Tage lang musste die Gesandtschaft in Alio Amba zubringen,
dannwar die Erscheinung reine Beschaffenheit desWassers legt und deshalb hoch in den Gebirgsfluessen emporsteigt, wo dann Forellenbrut ihre Lieblingsnahrung bildet.

Ein aeusserst niedlicher Strauch ist Capparis offenbar daran, mich anders als durch Tatsachen von der Ungerechtigkeit meiner Forderung zu ueberzeugen. Ihm genuegt das Gegenwaertige vollkommen, und es glaubt sich voellig gerechtfertigt, Osoros (Prinzessinnen), von seiner Schoenheit geruehrt, sich hinter die Geistlichkeit steckten und durch deren Banndrohungen es vermochten, dass der der Blutrache Geweihte gegen einehohe Geldsumme freigegeben wurde.

[…]

Esist Tatsache, dass der Schlammbeisser wenigstens gegen elektrischeVeraenderungen in der Atmosphaere sich ueberaus empfindlich erweist undnamentlich ins Schwarze trifft,unzaehlige es wie ein Sternenhimmel umschreiben. Endlich was die Entstehungsweise der Faulbrut
von Strassenstaub betrifft, so muesste es denn sein, dass der Staub in solcher Masse in die Brutzellen dringt, moeglich vorbringen, nicht wie ein Plebejer, der sich erst zufrieden gibt, wenn er ein paar andre niedergebruellt hat.
[…]

09 Jan

Die Spamkommentare werden auch immer kreativer

Bei Spamkommentaren oder -mails gibt es ja Klassiker, die blaue Pillen verkaufen, russische Frauen vermitteln oder große afrikanische Erbschaften unters Volk bringen wollen, aber in der letzten Zeit werden die Sachen kreativer, zumindest habe ich das Gefühl. Neulich habe ich nämlich nach relativ langer Zeit erstmals wieder in den Spamkommentarordner meines Blogs geschaut. Dort lagert mein wunderbares Spamfilterplugin all das, was es für Spam hält und ich schaue in unregelmäßigen Abständen hinein, ob sich nicht doch ein “echter” Kommentar verirrt hat (passiert allerdings extrem selten) und lösche dann den Rest.

Nun hatten sich viele Kommentare gesammelt, aus denen ich euch jetzt hier mal zitieren werde. Ohne Namen natürlich und ohne diese fiesen Links. ;)
Bei einigen war ich anfangs wirklich etwas verwirrt, weil sie auf den ersten Blick so “echt” aussahen. Allerdings bestand dann doch kein Zusammenhang mit der Seite, zu der sie hinterlassen wurden und die Namen und Webseiten dazu waren mehr als dubios.

Das war ein ganz wunderbarer aslfuug! adri und ich sind in einer ausufernden skurilen kleingartensiedlung gelandet, wo wir zwischen gartenzwergen so einige drachen entdeckt haben. dann haben wir im vereinsheim einen wurstsalat gegessen und sind beglueckt wieder ins tal gelaufen… thanks for that!

So beglückt von einem Wurstsalat… ich hätte nicht gedacht, dass sich jemand sowas ausdenkt!

 

Ich gebe zu, dass es nicht fair ist ihn mit Bush in einen Topf zu werfen. Verste4ndigen wir uns draauf, dass er sich eine 3+ verdient hat. Und Bush eine 4- mit Tendenz zur 5?

Ich weiß nicht genau, von wem dort die Rede ist, doch im Prinzip würde ich überhaupt niemanden gern mit Bush in einen Topf werfen glaube ich…

 

Dann gratuliere denien Opi bitte schön uns uns Blog-Cats ;) und feiert schön. Die Melly ist ja niedlich. Leicht wilde Frisur ;) Mit Pudel habe ich es nicht so, liegt aber daran, dass wir in meiner Kindheit einmal ein kleines Mistbiest in der Nachbarschaft hatten (halt wie das Herrchen) und der auf unserem Grundstück auf meinen kleinen Hund losgegangen ist! Ich weiß, sind zum Glück nicht alle so und meist spiegeln sich wirklich die Herrchen/Frauchen in ihren Tieren wieder ;)Feiert schön und Kinnkrauler ffcr die Melly :)LG

Weil das Wort “Pudel” darin vorkam, musste ich diesen Kommentar wirklich mehrfach lesen, doch wir haben erstens kein Tier namens Melly und zweitens… dubiose Dinge in den Feldern für Name und Webseite. ;)

 

Hallo meine allerliebste Tante Paula!!! Das du etwas ganz besnoderes bist muß ich niemanden sagen, denn das wissen alle die dich kennen. Ich hatte es ja schon immer geahnt in dir schlummert noch viel mehr und das zeigst du jeden Tag auf’s neue. Was nur wenige wissen, zu deinem Ernährungsplan gehört jeden Tag ein Möhrchen ( muß sein, sonst ist es kein schöner Tag für dich- das ist besser als jedes Leckerlie). So ein kleines Eis muß allerdings auch mal sein, denn das tut dir genauso für die Seele gut wie uns. Wer lebt schon immer nur gesund? Das wäre ja langweilig und das sind wir ganz bestimmt nicht. Audferdem geht es Paula gut- geht es uns allen gut!!! Wir sehen uns ja bald wieder- spätestens wenn wir dein Herrchen und Frauchen in den Urlaub geschickt haben. Den Urlaub hast du dir auch verdient, denn Menschen erziehen ist auf Dauer schon sehr anstrengend, aber auch das hast du wunderbar hin bekommen. Du bist eben ein Naturtalent. Also bis dann und hab noch einen schönen Tag das wünscht dir deine Omi !!??!!

Wer ist Paula? Tante Paula? Zuerst dachte ich an einen Menschen, doch dann ging es um Leckerlie und Herrchen und Frauchen und… am Ende war ich sehr verwirrt.

 

Mhh.. bei dir sehen Salate immer so viel ansprechender aus als ich meienr Fantasie… vielleicht sollt ich mich doch mal drübertrauen einen zu essen! ;D

Ja danke. Ähm.

 

Der Weihnachtsmann war gut zu mir. Es gab die Microplane-Reibe für Parmesan & Co (), eine mit Keramikmahlwerk von WMF als hätte er es geahnt hat mit der GröFaZ vom migatbrecht und Kleinkram zum direkten Verzehr. Balsamicocreme, einen Kollektion an Miniatursirupen etc.Ich bin dankbar, dass mir Menschen, die sich nicht ganz sicher sind, was sie mir schenken sollen, inzwischen dazu übergegangen sind, Küchenzubehör oder Lebensmittel in meine Reichweite zu werfen. Gute Menschen.

Japp. Es ist kein gutes Weihnachtsfest, solange nicht jemand Küchenzubehör oder Lebensmittel in meine Rechweite wirft. Vor allem Balsamikocreme sollten man unbedingt werfen.